• Jonas M. Light

Das magische Buch #3: Die Recherche geht los



Nachdem ich mich gestern getraut habe, in das Buch zu schauen und es schließlich sogar auf meinen Schreibtisch gelegt habe, beginnt ab heute die Recherchearbeit. Ich möchte wissen, wo es herkommt und vor allem, was in ihm steht und wer es geschrieben hat. Also werde ich ein Foto machen und Google Vision bemühen, mir zu sagen, ob es im Netz irgendwo ein ähnliches Buch gibt. So sieht das Buch übrigens aus:


+++ Update des heutigen Tages +++ 14:55 – leider keine Erfolgsmeldung von Google Vision. Das Buch ist unbekannt. 15:30 – Ich gehe in die Bibliothek vor Ort, um mehr über das Buch zu erfahren. Doch auch hier zucken die Mitarbeiter nur mit den Schultern. Ein Buch mit ähnlicher Schrift scheint zumindest hier im Umkreis nicht bekannt. 17:00 – Ich poste das Bild in eine Facebook-Gruppe „Antiquitäten und alte Bücher“ und schaue, was sich tut. Doch außer ein paar Kommentaren „scheint alt zu sein“ oder „Die Schrift sieht mir ägyptisch aus“ finde ich auch dort keinen Hinweis über die Herkunft des Buches. Was soll ich nur tun mit der „Schwarte“? Was bisher geschehen ist:

#spinoff

13 Ansichten